Manchmal reicht eine Unachtsamkeit aus: das benutzte Handtuch zu Boden geworfen, bei zu niedriger Temperatur gewaschen und schon bekommst Du eine Scheidenpilzinfektion durch das frisch gewaschene Handtuch. Warum das so ist und wie Du Dich vor diesen Infektionen schützt, erfährst Du in diesem Beitrag.

Wie Du mit Hygienemaßnahmen Scheideninfektionen vermeidest

Wichtig für Dich – dieser Beitrag beantwortet folgende Fragen:

  • Wie Hygienemaßnahmen Einfluss auf Scheideninfektionen nehmen können.
  • Was Du tun kannst, um Pilzinfektionen vorzubeugen.

Bei wiederkehrenden Infektionen gibt es ein paar Hygienemaßnahmen, die helfen um Scheideninfektionen oder Blasenentzündungen generell zu reduzieren oder sogar komplett zu vermeiden.

Welche Maßnahmen Du durchführen oder sogar meiden solltest, erfährst Du hier.

Es gibt vor allem einen Übeltäter, der sehr oft in Zusammenhang mit Scheidenpilz steht, ohne dass dem groß Beachtung geschenkt wird: das Handtuch.

Bei der Benutzung des Handtuch kommt nicht nur dein Körper damit in Berührung, sondern vor allem auch der empfindliche Bereich der Vulva und Schamlippen. Das ist vor allem dann ein Problem, wenn das Handtuch bereits benutzt wurde und dementsprechend feucht ist: denn so können sich Keime im Handtuch vermehren und so eine Infektion im Scheidenbereich verursachen, wenn Du damit wieder in Berührung kommst. Das ist sehr oft bei Scheidenpilz der Fall.

Aber selbst wenn Du auf die genaue Handhabung achtest, lauert beim Waschen der Wäsche die nächste Falle. Denn bei zu geringer Temperatur gewaschen, können die Keime überleben und bei der nächsten Benutzung eine Pilzinfektion verursachen. Und das obwohl das Handtuch frisch gewaschen und trocken ist!

Die richtige Benutzung des Handtuchs

Damit das nicht passiert, gibt es ein paar Dinge, die Du im täglichen Umgang mit der Benutzung von Handtüchern und dem Waschen der Wäsche beachten solltest:

  • Nasse Handtücher aufhängen oder wechseln

    Bereits mehrmals benutzte Handtücher sind ein idealer Ort, damit sich Bakterien und Pilzsporen vermehren können.
    Wenn Du ein Handtuch benutzt, solltest Du es aufhängen und gut trocknen lassen, damit sich keine feuchten Stellen bilden. Dann kannst Du das Handtuch erneut verwenden.

    Wechsle spätestens nach 2 Tagen das Handtuch!

  • Spezial-Handtuch für den Intimbereich

    Es ist sehr sinnvoll, ein extra Handtuch nur für den Intimbereich alleine zu verwenden. So hast Du keine Verunreinigung mit anderen Körperbereichen.

    Ganz wichtig: spare den Analbereich aus (so können Schmierinfektionen entstehen)! Verwende das Handtuch wirklich nur für den Scheidenbereich alleine (Vulva, Schamlippen).

  • Handtuch mit Bodenkontakt

    Manchmal landet das Handtuch nach dem Abtrocknen auf dem Boden, bevor es in der Waschmaschine landet.
    Das kann bereits ausreichen, damit Du eine Pilzinfektion bekommst!

    Wasche daher die Wäsche immer bei 60 °C!
  • Teile niemals dein Handtuch mit anderen Personen im Haushalt

    Vermeide unbedingt, dass andere Personen im selben Haushalt dein Handtuch mitverwenden.

    Am besten verwendest Du unterschiedliche Haken oder unterschiedlich farbige Handtücher, sodass Du die Handtücher besser voneinander unterscheiden kannst.


Bestelle Dein E-Book "Nie wieder Blasenentzündung nach dem Sex"!

Wieder ein normales Liebesleben führen. Keine Antibiotika mehr.
In meinem E-Book findest Du eine genaue Anleitung, wie Du Blasenentzündungen nach dem Sex verhinderst – und wieder komplett blasenentzündungsfrei leben kannst.