Ein sehr gängiges Produkt gegen Blasenentzündung ist Canephron. Es ist ein pflanzliches Präparat, das bei akuten und wiederkehrenden Blasenentzündungen eingesetzt werden kann. Aber wie gut wirkt das Präparat und seine einzelne Bestandteile? In diesem Beitrag bewerte ich die „Canephron N Dragées“ von Bionorica.

Ist Canephron N empfehlenswert?*

Wichtig für Dich – dieser Beitrag beantwortet folgende Fragen:

  • Wäge zwischen Wirkung/Wirkversprechen und bedenklicher Inhaltsstoffe (in der Langzeiteinnahme) ab.
  • Wann ein Produkt für Dich geeignet ist – und wann nicht.

Hersteller

Canephron N Dragées werden von dem Hersteller Bionorica Austria GmbH hergestellt.

Dieses Produkt ist ein pflanzliches Arzneimittel, das zur Behandlung von akuten und unkomplizierten Harnwegsinfektionen eingesetzt wird. Es ist in Dragee-Form und in Tropfen-Form erhältlich.

Amazon

Wirkstoff/Herstellungsweise

Canephron N beinhaltet 3 Wirkstoffe: 18 mg Tausendgüldenkraut, 18 mg Rosmarinblätter und 18 mg Liebstöckelwurzel. Diese Wirkstoffe haben eine schmerzlindernde, krampflösende und entzündungshemmende Wirkung. Und sollen im Akutfall eine antianhaftende Wirkung auf Bakterien und Keime haben, sodass sich diese schlechter an die Blasenschleimhaut andocken können.

Inhalt/Menge

Das Produkt kann jeweils in einer Verpackung zu 60 Stück und 120 Stück gekauft werden.

Es gibt mittlerweile Canephron N in Tropfenform und in einer einmaligen Dosis in Dragée-Form mit dem Produktnamen Canephron Uno.

Preis

60 Stück Dragées kosten € 18,88 (unverbindliche Preisangabe).

Inhaltsstoffe/Zusatzstoffe

Das Präparat enthält neben den Wirkstoffen Tausendgüldenkraut und einige Zusatzstoffe, die Du Dir genauer ansehen solltest:

Die Zusatzstoffe sind natives Rizinusöl, Riboflavin, Saccharose, Talkum, Titandioxid, Glucose-Sirup, Siliciumdioxid, Maisstärke, Magnesium stearat, Dextrin, Calciumcarbonat, Lactose monohydrat, Montanglycolwachs, Schellack, rotes Eisenoxid, Providon K25, Providon K30.

Die Zusatzstoffe Talkum und Titandioxid sind leider keine komplett unbedenklichen Stoffe. Diese Hilfsstoffe stehen teilweise im Verdacht, gesundheitsschädlich zu sein.

Bei häufiger Anwendung bei wiederkehrenden Blasenentzündungen solltest Du Dich daher fragen, ob Du das deinem Körper zuführen möchtest – oder ob es Alternativen dazu gibt.

Canephron N Dragées und Canephron Uno sind glutenfrei.
Lediglich die Canephron Tropfen sind vegan, laktosefrei und glutenfrei.
Für Veganerinnen ist das ein wichtiger Hinweis.

Wechselwirkung/Nebenwirkungen

Bei der Einnahme von Canephron N können folgende Nebenwirkungen auftreten:

  • Magen-Darm-Beschwerden wie Übelkeit, Erbrechen, Durchfall
  • Allergische Reaktionen

Frauen, die sensibel oder allergisch auf diese Zusatzstoffe reagieren oder mögliche bedenkliche Inhaltsstoffe meiden möchten, sollten daher auf die Einnahme der Dragées verzichten.

Kann ich Canephron N empfehlen?

Ob Canephron N im Akutfall einer Blasenentzündung bei Dir wirkt oder nicht, lässt sich leider nur austesten. Jeder Frauenkörper ist hier anders. Und was bei der einen Frau wirkt, kann bei einer anderen nicht wirken – und umgekehrt.

Auf jeden Fall solltest Du auf unbedenkliche Inhaltsstoffe achten, wenn Du regelmäßig Blasenentzündungen hast und dementsprechend häufig das Präparat einnehmen musst.

Eine Alternative gegen bakterielle Blasenentzündungen ohne bedenkliche Inhaltsstoffe wäre z. B. D-Mannose. Hier erfährst Du mehr über den Wirkstoff und die Anwendung.

* Für alle Inhalte von blasenentzuendung.HELP – und insbesondere jede auch nur in Teilen medizinische Aussage – gilt dieser Disclaimer.