blasenentzuendung.help interviewt die Best Agerin (+75 Jahre) Gertraude K. zu psychosomatisch verursachten Blasenentzündungen.

Welche Ursachen für Blasenentzündungen verantwortlich sind

Wichtig für Dich – was Du in diesem Beitrag über Blasenentzündungen lernst:

  • Psychosomatisch verursachte Blasenentzündungen kommen relativ häufig vor.
  • Stress in Beruf oder Beziehung, Depressionen reduzieren die Widerstandsfähigkeit Deines Immunsystems. Baktieren können sich dann einfacher festsetzen und ausbreiten.
  • Lese den Erfahrungsbericht einer nicht mehr ganz jugendlichen Dame zum Thema.

blasenentzuendung.help: Frau K., Sie sind – bei allem Respekt und gebotener Diskretion – laut eigenen Aussagen sexuell noch immer sehr aktiv. Welche Erfahrungen haben Sie mit Blasenentzündungen im Laufe Ihrer „sexuellen Lebenslaufbahn“ gemacht?

Gertraude K.: 

Zunächst vielen Dank für die Einladung zum Gespräch und gestatten Sie mir bitte gleich ein Eingangs-Statement: Solange mir keiner einen akzeptablen Grund fürs Gegenteil nennt, werde ich Spaß am Sex haben. ​Erste Beobachtung im Zusammenhang mit Blasenentzündungen hatte ich schon zur Mitte des letzten Jahrtausends mit meinem ersten Ehemann gemacht. Bei ihm bekam ich regelmäßig Blasenentzündungen nach dem Geschlechtsverkehr. Bei meinem zweiten Mann hatte ich hingegen überhaupt keine derartigen Probleme. Und bei meinem aktuellen, dem dritten Mann auch keine. Ich weiß nicht, ob Ihr wahrscheinlich eher junges Internet-Publikum diese Aussage verträgt aber: ​der Sex dauert mit fortschreitendem Alter immer länger. Mit meinem aktuellen Mann kann es schon einmal zu mehrstündigen „Sessions“ kommen …

blasenentzuendung.help: Wie können Frauen erkennen, ob die Blasenentzündungen nicht direkt vom aktuellen Sexualpartner verursacht werden?

Gertraude K.:

Ich kann jeder betroffenen Frau jedenfalls nur raten, den jeweiligen Partner systematisch und vom Urologen seines Vertrauens auf virale oder bakterielle Übertragungsrisiken überprüfen zu lassen. Das geht schnell und kann einschneidende Ergebnisse mit sich bringen. ​Und dann sollte man sich als Frau auch fragen, ob man vielleicht psychische Vorbehalte gegenüber dem Partner aufgebaut hat, die dann zu einer Art psychisch bedingten Blasenentzündung führen. Es kann durchaus sein, dass ein abstoßender Mann unterbewusst vom eigenen Körper wirklich abgestoßen wird – man meint, diesen Mann zu lieben, aber unser Unterbewusstein weiß es meistens besser. Und es ist absolut unbestechlich!

blasenentzuendung.help: Und wenn wir schon bei der Verschränkung Körper-Seele sind …

Gertraude K.: 

Ganz genau, guter Punkt: Derzeit bekomme ich nur noch ca. 2 bis 3 mal pro Jahr eine Blasenentzündung, und auch diese wenigen werden meinen Beobachtungen zufolge durch psychische Belastungen ausgelöst.Wenn ich z. B. intensive Konflikte mit meinen Kindern und Enkelkindern – also innerhalb der Kernfamilie – austrage, wird mein Körper durch den Stress sehr belastet. ​Und in weiterer Folge bekomme ich dann eine psychosomatische Blasenentzündung. Gegen diese Art stressbedingte Blasenentzündung gibt es dann natürlich kein probates Gegenmittel bzw. auch keine Prophylaxe. Entspanntheit habe ich mir sowieso schon grundsätzlich verordnet.

blasenentzuendung.help: Können Sie unseren Leserinnen weitere Empfehlungen geben?

Gertraude K.:

Penible Hygiene ist im Kampf gegen nicht psychosomatische Blasenentzündungen der Anfang und das Ende von Allem. Ich verwende grundsätzlich ein Bidet, von dessen Verwendung mein Ehemann selbstverständlich kategorisch ausgeschlossen ist. Ich reinige mich sehr umfangreich nach jedem Stuhlgang, da bin ich wirklich sehr konsequent. Und auch die gefürchteten kalten Füße vermeide ich nach Kräften. Aber das tut wohl jede Frau automatisch.

blasenentzuendung.help: Sie haben mir auch erzählt, dass Sie sich mit gleichaltrigen Freundinnen regelmäßig besprechen …

Gertraude K.:

Natürlich. Dazu nur soviel: Die einzige Gemeinsamkeit in höheren Jahren ist die Tatsache, dass sich das Vaginal-Klima mit den Jahrzehnten langsam verändert. Trockenheit und Reibung fördern die Bakterienausbreitung – auch hier sollten von Blasenentzündungen geplagte Damen ansetzen!

blasenentzuendung.help: Danke für dieses Gespräch!