Vegane Produkte gibt es glücklicherweise immer mehr – und das gilt auch für Medikamente und Verhütungsmitteln. Schluss mit dem langen Herumsuchen in der Liste der Inhaltsstoffe. Denn viele Hersteller deklarieren direkt, ob es sich um vegane Produkte handelt. Umso erfreulicher ist, dass es unter den Kondomherstellern immer mehr vegane Kondome gibt. Worauf es bei veganen Kondomen ankommt und welche empfehlenswert sind, erfährst Du hier.

Vegane Kondome: sicher, tierversuchsfrei, nachhaltig oder fair?

Wichtig für Dich – dieser Beitrag beantwortet folgende Fragen:

  • Worauf Du bei einem veganen Kondom achten musst.
  • Welche Kondomhersteller empfehlenswert sind.

Wer sich für einen veganen Lebensstil entscheidet, der achtet in erster Linie auf einen Lebensstil frei von tierischen Produkten. Was sich so leicht anhört, ist es keinesfalls – denn viele Produkte enthalten oft tierische Substanzen (entweder als Trenn- oder Bindemittel oder bei dem Herstellungsprozess selbst). Dies den ganzen Produktionsprozess zurückzuverfolgen ist daher gar nicht einfach. Vor allem deshalb, wenn Hersteller bei der Ausweisung bzw. den Angaben in der Packungsbeilage nicht genau sind.

Ein veganer Lebensstil bedeutet hingegen nicht automatisch, dass zusätzlich noch auf faire und ökologisch nachhaltige Produkte geachtet wird. Auch wenn das sicherlich bei vielen VeganerInnen der Fall ist.

Beim Kondomkauf stellt sich daher also nicht nur die Frage, welches Kondom vegan ist. Eventuell auch, welche Kondomhersteller fair produzieren oder auch umweltfreundlich und nachhaltig agieren.

Das sind alles wichtige Punkte. Auf die Du beim Kauf auf jeden Fall achten kannst.

Trotzdem: am wichtigsten bleibt jedoch Frage, welche Kondomgröße Dir bzw. deinem Partner passt – und diese Frage sollte vorrangig sein. Immer.
Vorrangiger als die Frage nach einem veganen Kondom oder ob es ökologisch nachhaltig produziert wurde.

Denn die richtige Kondomgröße ist für eine sichere Verhütung essenziell.
Und nach der Kondomgröße richtet sich, welchen Kondomhersteller Du überhaupt auswählen kannst.

Denn nicht alle veganen Hersteller bieten Kondome in ausreichend unterschiedlich großen Größen an. Ganz im Gegenteil. Meist wird nur eine einzige Kondomgröße angeboten (zwischen 52 mm und 54 mm nominale Breite).

Im schlimmsten Fall findest Du so deine passende Kondomgröße nicht bei einem veganen Kondom – sondern Du musst auf ein nicht-veganes Kondom ausweichen. Und nicht zuletzt spielt auch eine dünne Wandstärke eine Rolle, weshalb viele Hersteller ausscheiden.

Wie Du die richtige Kondomgröße herausfindest und die dazu passenden Kondome, erfährst Du hier in meinem Beitrag.

Empfehlenswerte vegane Kondome mit ethischem Ansatz

Vegane Kondome findet man schnell mal. Aber wie sieht es mit veganen Kondomherstellern aus, die auch ethische Überlegungen in ihre Produktion miteinbeziehen: wie etwa den Tierschutz, Umweltschutz, faire Entlohnung für die Bauern?

Positiv hervorzuheben ist bei veganen Kondomen ist der Hersteller einhorn. Dieser produziert nicht nur vegane und tierversuchtsfreie Kondome, sondern achtet zusätzlich auf eine nachhaltige Produktion und eine faire Bezahlung vor Ort bei den Kautschukplantagen. Und achtet oben drauf noch auf eine umweltfreundliche Bilanz in Sachen Transport bis zum Recycling. Klingt gut, oder? Also alles in einem, nicht nur vegan.

Ein weiterer Hersteller, der positiv auffällt: Releaf Kondome. Dieser stellt nicht nur vegane und tierversuchsfreie Kondome her, sondern setzt für jedes verkaufte Kondom einen Baum. Das Unternehmen setzt auf Nachhaltigkeit bei der Latexproduktion und auf recyclebare Materialien. Alles top!


Über die Autorin

Hi, ich bin Marisa.
Ich beschäftige mich seit 2003 mit Frauengesundheit, Zyklen und Verhütung. Meine eigene Blasenentzündungsgeschichte, aber auch mein Interesse für eine natürliche und sichere Verhütung (hormonfrei) hat mich ausführlich zum Themengebiet weiblicher Körper und weibliche Gesundheit geführt (mit Anfang 20).

Für mich steht die absolute Beschwerdefreiheit und der Einklang mit dem Körper im Fokus, weshalb ich all mein Wissen weitergebe, um diesen Zustand bestmöglich für meine Userinnen zu erreichen.
Alles Liebe!

Marisa
Kommunikationswissenschaftlerin (Magistra) & Gründerin von blasenenetzuendung.HELP
NFP-Beraterin in Ausbildung (sensiplan®) & unfallfreie Anwenderin seit 2005